wie-behandelt-man-die-alterssichtigkeit-1024x512.png
19/Jun/2015

Die Augenlinse, die sich direkt hinter der Regenbogenhaut befindet, kann ihre Form verändern. Dadurch wird ihre Brechkraft erhöht oder verringert. Dieser als Akkommodation bezeichnete Mechanismus erlaubt die Einstellung des Auges auf scharfes Sehen in der Ferne, der Nähe und den Zwischendistanzen. Mit dem Alter ab dem ca. 40. – 45. Lebensjahr verliert die Augenlinse diese Fähigkeit der Anpassung. Man spricht dann von der Alterssichtigkeit oder Presbyopie. Sie ist keine Erkrankung, sondern eine normale altersabhängige Entwicklung. Zum Lesen muss dann eine Lesehilfe verwendet werden.


lasik-bei-jugendlichen.png

Die LASIK ist eine Augenoperation zur Korrektur optischer Fehlsichtigkeiten. Dieser Eingriff ist die verbreiteste Methode innerhalb der refraktiven Chirurgie. Bei diesem Laserverfahren wird anhand eines Excimer Lasers eine Änderung der Hornhautkrümmung erreicht. So können Refraktionsfehler wie Myopie (bis zu 10 Dioptrien), Hyperopie (bis zu 5 Dpt.) und Astigmatismus (bis zu 6 Dpt.) erfolgreich korrigiert werden.


icl_ideal_auchbei_hoher_myopie.png

Der häufigste Eingriff zur Korrektur der Refraktionsfehler wie Kurz – und Weitsichtigkeit, sowie Astigmatismus ist die LASIK – eine Behandlung der Hornhautoberfläche mit einem Excimerlaser. Moderne Laser, wie z.B. der SCHWIND AMARIS 1050 Hz, können eine Myopie von bis zu 10 Dioptrien, eine Hyperopie von bis zu 5 Dpt. und einen Astigmatismus bis 6 dpt. zuverlässig korrigieren.


Vallmedic


Av. Nacions Unides, 17
AD 700 Escaldes-Engordany
+376 88 55 44

Av. Picasso, 57
07014 Palma de Mallorca
+34 971 220 666

Copyright por Vallmedic 2018. Todos los derechos reservados.