lenteICLDie ICL (implantierbare Collamerlinse) ist eine sog. phake Linse. Das bedeutet, sie wird zusätzlich zur körpereigenen Linse in das Auge eingesetzt. Sie wird in die sog. Hinterkammer implantiert, hinter der Regenbogenhaut und vor der Augenlinse. Einmal implantiert, kann man sie von aussen nicht erkennen. Man muss sie von einer weiteren phaken Linse unterscheiden, die in der Regenbogenhaut selbst verankert wird. Dieses Modell wird aber von uns normalerweise nicht verwendet.

Die Visian ICL des amerikanischen Herstellers STAAR besteht aus einem biologisch hoch verträglichem, weichem faltbarem Material. Daher kann eine ICL gefaltet durch eine Miniinzision in das Auge eingesetzt werden. Mit einer ICL können nahezu alle Fehlsichtigkeiten behandelt werden, wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus.

Bin ich für eine ICL geeignet?

Normalerweise wird eine ICL für Patienten zwischen 20 und 45 Jahren in Erwägung gezogen. Die Augen müssen gesund sein, es darf keine Erkrankung wie Glaukom, Regenbogenhautentzündung oder Diabetes vorliegen.

Vor einer Implantation der ICL untersuchen wir Ihre Augen bei VallmedicVision ausführlich, um jede Erkrankung auszuschliessen. Zudem werden die Augen mit modernster Technologie vermessen, um die Stärke der Augenlinsen zu bestimmen. Jeder Patient und jedes Auge erhält eine spezifisch kalkulierte und produzierte Linse.

Contacto VallmedicVision

Av. Nacions Unides, 17
AD 700 Escaldes-Engordany
+376 88 55 44

Av. Picasso, 57
07014 Palma de Mallorca
+34 971 220 666

Passeig Vilanova, 94
08870 Sitges, Barcelona
+34 93 625 2440

Copyright por Vallmedic 2018. Todos los derechos reservados.