PINGUECULA ODER LIDSPALTENFLECK

Als Pinguecula wird eine häufig vorkommende und harmlose Degeneration der Bindehaut bezeichnet. Man bezeichnet diese gutartige Veränderung auch als Lidspaltenfleck.

 

Ein Pinguecula erscheint als gelbliche Erhebung im Bereich der Bindehaut. Dieser kleine erhabene Fleck entsteht meist nahe an der Hornhaut. Pingueculae entstehen häufiger an der Seite der Hornhaut in Nasennähe, sie können sich jedoch auch neben der Hornhaut auf der äusseren, temporalen Seite entwickeln. Pingueculae können in ihrer Grösse zunehmen, dies erfolgt jedoch nur langsam. Die Veränderung ist ungefährlich, wird von den Betroffenen allerdings mitunter aus kosmetischen Gründen als störend empfunden.

 

Pingueculae enthalten häufig verschiedene Proteine, Fette und Calcium. Da die Erhebung den Tränenfilm unterbrechen kann, werden nicht selten Beschwerden wie bei einem trockenen Auge angegeben.

 

optometry-today

 

Ursachen
Einen Lidspaltenfleck, den der Augenarzt oder ein kompetenter Optiker zumeist bereits auf den ersten Blick erkennt, gilt als typische Begleiterscheinung des Alters. Die meisten Menschen im Alter von über 80 Jahren haben eine Pinguecula. Die Degeneration der Bindehaut entsteht in erster Linie durch äussere Reize wie Staub und Wind mit einhergehender reduzierter Befeuchtung der Bindehaut sowie insbesonderere durch die UV-Strahlung. Wer viel und oft ohne eine gut angepasste Sonnenbrille vom Optiker die Sonne genießt, der erhöht das Risiko der Entstehung einer Pinguecula. Die meisten Betroffenen sind Bewohner tropischer und sonniger Länder.

 

Symptome
Zu den häufigsten Beschwerden und Smptomen gehören:
• Augentrockenheit
• Augenreizung
• Fremdkörpergefühl
• Augenrötung
• Juckreiz
• Entzündung

 

Diagnostik
Eigentlich kann eine Pinguecula von einem Augenarzt problemlos auf den ersten Blick erkannt werden. Eine genauere Beurteilung erfolgt dann durch eine Untersuchung an der Spaltlampe.

Figura 2. Lámpara de hendidura. Clínica VallmedicVision.

Behandlung
Wenn der Lidspaltenfleck nur aus ästhetischen Gründen stört, wird zunächst meinst eine konservative Therapie begonnen. Die Methoden, die dabei zum Einsatz kommen, ähneln den Verfahren zur Behandlung des „Trockenen Auges“ (künstliche Tränen zur Befeuchtung des Auges). Wenn nötig, werden auch entzündungshemmende Mittel verschrieben.

Pingueculae können auch durch einen operativen Eingriff entfernt werden, oder, weniger invasiv und aufwendig, mit einem Laser behandelt werden.

 

Medizinische Gründe für eine Entfernung sind u.a.

• stärkeres Wachstum bis über die Hornhaut , so dass sich dies mitunter auf die Sehfähigkeit auswirken kann
•  starke Beschwerden z.B. bei Kontaktlinsenträgern
•  wiederholte Entzündungen trotz Anwendung von Augentropfen oder -salben

 

Eine operative Entfernung ist ein nur kleiner Eingriff in lokaler Betäubung, der mit nur sehr geringen Risiken verbunden ist. Noch weniger invasiv ist die Therapie mit einer Fotocoagulation mittels Argón Laser.

 

Falls Sie einige der oben genannten Symptome bemerken, zögern Sie nicht und lassen Sie sich in VallmedicVision Andorra untersuchen und beraten.

1 Kommentare

Ein Gedanke zu „PINGUECULA ODER LIDSPALTENFLECK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*