TORISCHE INTRAOKULARLINSEN

 

In der Vergangenheit wurden lediglich Intraokularlinsen hergestellt, die Kurz- bzw. Weitsichtigkeit korrigieren konnten. Ein vielfach zusätzlich vorhandener Astigmatismus musste mit einer Brille ausgeglichen werden. Alternativ hat man versucht, mit bestimmten Hornhautschnitten den Astigmatismus zu behandlen oder man führte nach der Kataraktoperation in einem bestimmten Zeitabstand eine Laserbehandlung durch.

Moderne Premiumlinsen können heutzutage auch den Astigmatismus korrigieren. Insbesondere profitieren Patienten mit mittleren und hohen Astigmatismus-Werten von dieser Weiterentwicklung, den torischen Linsen. Sie ermöglichen damit ein brillenfreies Leben, da der Astigmatismus bereits mit der Intraokularlinse korrigiert ist. Torische Linsen können monofokal sein (für nur eine Entfernung) oder multifokal (für verschiedene Entfernungen).